Vorbei am offenen kommunikativen Prozess, entsteht seit Jahrzehnten eine

neue Ordnung im Rechtsverständnis.

Sie fordert den

ökonomischen Vorrang.

 

Die Menschenwürde wird massiv angetastet.

 

Internationale Verträge  werden bis zum Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, vermehrt an die Verfügung über Eigentum, anstatt

an das wahre Mensch

SEIN gebunden.

Ende 2019 erteilte Hans Albert der Stiftung die Genehmigung, einen Think Tank unter seinem Namen zu führen-

 

Jetzt konnte das Hans-Albert-Institut zu seinem 99. Geburtstag im Februar 2020 der Öffentlichkeit das Projekt vorstellen.

REWE

FÜR   TRISTAN
FÜR TRISTAN
D G S
D G S
RKI_Archiv_ 2020_Ausgaben_39_2020
RKI_Archiv_ 2020_Ausgaben_39_2020
Mitteldeutschland
MS
MS

Viel los am Rostocker Südstadtklinikum zu Silvester: Tristan ist das erste Baby 2021

 

Silvester war Hochbetrieb im Kreißsaal des Rostocker Südstadtklinikums: Elf Neugeborene kamen zur Welt. Der Babyboom blieb 2020 allerdings aus. Tristan war hingegen Rostocks First-Baby 2021.

H20_am_TAG mit Blick aus dem Kinderzimmer
H20_am_TAG mit Blick aus dem Kinderzimmer
DIE  LAGE  DER  LITERATUR Abb. Hope Gangloff Geb.1974 New York
DIE LAGE DER LITERATUR Abb. Hope Gangloff Geb.1974 New York
Foto_FEAN
Foto_FEAN

 Dr. Carrie Madej +++ 2001 Medizinstudium in Kansas City, Missouri +++ Ärztin für Innere Medizin +++ war Chefärztin verschiedenen Kliniken +++  acht Jahre lang war sie zuständig für Medizinstudenten +++  mit öffentlichen Vorträgen sollen die Menschen über Impfstoffe und das aktuelle Covid-19-Paradigma aufgeklärt werden +++

 

 

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

steht ab April 2021 exklusiv für zahlreiche ZDF-Formate zur Verfügung

Unter anderem für die Dokumentationsreihe "Terra X" und in einer neuen Show bei ZDFneo. Den funk-Kanal - maiLab- s.h. unten,  wird sie selbstverständlich weiterführen.  Sie ist eine der markantesten Stimmen im wissenschaftlichen Dialog und das Gesicht der Wissenschaft in der digitalen Welt.

 

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

 

Dieses Wissenschaftsformat wird nach 14 Tagen auf  funk.net aktualisiert.

 

IM  BEDARFSFALL  JEDE  WOCHE

 

Produktion  |   SWR  

 

 

 

Mit der Einführung der FFP2- Maskenpflicht in Bayern überfährt der

 

Bayerische Ministerpräsident  Markus Söder

 

wie ein nicht zu bremsender Bulldozer sämtliche

„rechtlichen, gesundheitlichen und sozialen roten Ampeln".

 

Ministerien des Freistaates sind ratlos ist zu hören.

 

Soll damit in der Öffentlichkeit der kaum bekannte

 

„Masken- Beschaffungs- Skandal“  vertuscht werden?

 

 

Im Podcast mit Verena Bentele (VDK) spricht die Politikerin darüber, was jetzt passieren müsste: 

1. Verteilung von Mitteln ...

2. unanständige Politik ...

3. die schwarze Null ...

 

Corona wirkt wie ein Brennglas und zeigt viele Probleme deutlicher denn je. Welche Probleme sind durch die Corona-Pandemie ersichtlich geworden? Wo sind Risse in unserer Gesellschaft und was können Politik und Gesellschaft tun, um diese Risse zu kitten?

Das alles besprechen wir mit unserem heutigen Gast Sahra Wagenknecht. Die Bundestagsabgeordnete ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, seit 2009 sitzt sie für die Fraktion DIE LINKE im Bundestag, davor war sie jahrelang Fraktionsvorsitzende. auch Abgeordnete im Europaparlament.

 

===

OSTERMARSCH 2o2o 

FÜR  ALLE

 

WER  NICHTS  WEIß  - MUSS  ALLES  GLAUBEN 

 

 

 

======================================================================

 

 

DR. MED. DIETRICH  KLINGHARDT

 

 

DEMOKRATIE: EDWARD SNOWDEN

 

 

======================================================================

 

BigBrotherAwards 2o2o

 

Grußwort des ehemaligen Bundesinnenminister Gerhart Baum

 

Zum 20. Mal wurde am Freitag, 18. September 2o2o der BBA verliehen. Die Kategorie Digitalisierung und Geschichtsvergessenheit wurden zum ersten Mal vergeben. Die Preisträge, wie alle Laudatio-Texte mit Begründungen sind zu erblicken, unter: https://bigbrotherawards.de/2020

Fotos: https://bigbrotherawards.de/bilder-2020

Demnächst das online das Video: https://bigbrotherawards.de

 

Kategorie: Mobilität

Tesla, vertreten durch die Tesla Germany GmbH, München, erhält den BigBrotherAward 2020 in der Kategorie „Mobilität“ dafür, dass sie Autos verkaufen, die ihre Insassen und die Umgebung des Autos umfassend und langfristig überwachen.

 

Kategorie: Behörden und Verwaltung

Der Innenminister des Landes Brandenburg, Michael Stübgen, und sein Vorgänger, Karl-Heinz Schröter, für die dauerhafte Speicherung von Autokennzeichen.

 

Kategorie: Bildung  |  EEG- Technik- Dressur statt Bildung

Die Firma BrainCo, für EEG-Stirnbänder, die mittels Gehirnstrommessung die Konzentration von Schülerinnen und Schülern messen können. Weiterer Preisträger ist der Leibniz-Wissenschaftscampus Tübingen, der ähnliche EEG-Technik auch in Deutschland erprobt, kombiniert mit Eyetracking, als Nachweis: Dressur statt Bildung.

 

Kategorie: Politik

Die Bundesregierung (CDU/CSU-SPD), wegen rechtlicher und politischer Mitverantwortung für den völkerrechtswidrigen US-Drohnenkrieg. Datenrelais- und Steuerungsstation werden von der US-Militärbasis Ramstein/Pfalz abgewickelt.

 

Kategorie: Digitalisierung

Die Bildungsministerin des Landes Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann, weil sie wesentliche Dienste der Digitalen Bildungsplattform des Landes von Microsoft betreiben lassen will.

 

Kategorie: Arbeitswelt

Die H&M Hennes & Mauritz B.V. & Co.KG in Hamburg, für jahrelange, hinterhältige und rechtswidrige Verarbeitung von Beschäftigtendaten im H&M-Kundencenter in Nürnberg. H&M hat hier Daten über Krankheiten von Mitarbeitern im Rahmen von Pausengesprächen gesammelt.

 

Kategorie: Geschichtsvergessenheit

 

Die Innenministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland, für die Absicht, auf der Basis der Steuer-Identifikationsnummer eine lebenslang gültige Personenkennziffer einzuführen. Eine solche Personenkennzahl widerspricht dem Geist des Grundgesetzes.

 

 

WENN  MENSCHENRECHT  DURCH  REGIEREN  ZU UNRECHT  WIRD

 

 -

 

IST WIDERSTAND  MENSCHENPFLICHT

EUROPA & RUSSLAND

Wolfgang Bittner und Willy Wimmer

 

Auslaufmodell Mensch?

Gehört die Zukunft den Maschinen?

 

Zum Teil Mensch, zum Teil Maschine: Cyborgs gehören schon lange nicht mehr allein der Science-Fiction an. Als Cyborgs gelten Menschen, in deren Körpern Technologie zur Erweiterung der menschlichen Fähigkeiten integriert ist. Die Pläne der Transhumanisten* gehen so weit, zu sagen: Nicht dem natürlichen Menschen gehöre die Zukunft, sondern den durch Gentechnik, Robotik etc. erschaffenen Mischwesen. Dies beschreibt der einflussreiche Vordenker des Transhumanismus und Leiter der technischen Entwicklung bei Google – Ray Kurzweil – so: „Wir werden die Macht unserer Gehirne, all die Kenntnisse, Fähigkeiten und persönlichen Macken, die uns zu Menschen machen, mit unserer Computer-Macht kombinieren […] Diese Verschmelzung von Mensch und Maschine, mit der plötzlichen Explosion der Maschinen-Intelligenz, wird zu einer Welt führen, wo es keine Unterscheidung mehr zwischen dem biologischen und dem mechanischen Leben oder zwischen physischer und virtueller Realität gibt.“ Ray Kurzweil Damit sind einer Kontrolle und Steuerung der Menschheit durch anonyme Programmierer Tür und Tor geöffnet. *Eine Ideologie, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will Jeffrey Epstein: Hochfinanz sponsert umstrittene Hightech Jeffrey Epstein war ein US-amerikanischer Investmentbanker und verurteilter Sexualstraftäter. 2019 war er angeklagt worden, einen Sexhandelsring für ranghohe Persönlichkeiten mit Minderjährigen unterhalten zu haben. Er starb während der Haft, offiziell durch Suizid. Was die Öffentlichkeit jedoch nicht weiß, ist, dass er über eine Stiftung Programme finanzierte, die sich mit Verhaltensmodifikation, das meint Verhaltensänderung von Menschen, Transhumanismus, Künstlicher Intelligenz oder Genmanipulation beschäftigen. Er förderte Wissenschaftler wie z.B. Martin A. Nowak, Marvin Minsky und George Church. Als aktives Mitglied der „Edge*-Organisation“, brachte Epstein führende Köpfe der Forschung und Milliardäre zusammen. Die Edge-Organisation strebt danach, an den Rand des Wissens vorzudringen, die sogenannten Grenzwissenschaften. Epstein war zudem Vorstandsmitglied der Rockefeller University und saß im „Harvard-Komitee für Geist, Gehirn und Verhalten“. Zusätzlich war er Mitglied einflussreicher Think-Tanks wie z.B. der „Trilateralen Kommission“.

 

Betrachtet man all diese Verbindungen von Epstein, wird deutlich, dass der von den Medien überwiegend als pädophiler Einzelstraftäter dargestellte Epstein Teil und Drehscheibe eines eng verzahnten Netzwerkes aus Hochfinanz und hochriskanten Forschungsbereichen war. Dieses Netzwerk arbeitet offensichtlich eng zusammen an Technologien, um den natürlichen Menschen manipulier- und kontrollierbar zu machen. *zu Deutsch: Rand. Diese Organisation strebt danach, an den Rand des Wissens vorzudringen, die sogenannten Grenzwissenschaften „Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“ Albert Einstein, Physiker (1879 – 1955) Unverantwortliche Genmanipulationen an Menschen Wissenschaftler entdeckten vor einigen Jahren einen Mechanismus, mit dem es möglich ist, DNA gezielt zu verändern. Mit dieser sogenannten „Genschere“ namens CRISPR/Cas* können nach Belieben Gensequenzen eingefügt oder entfernt werden. Befürworter der Technik argumentieren, man könne mit CRISPR/Cas schwere Erbkrankheiten verhindern. Kritiker befürchten hingegen einen Missbrauch. Unter anderem erhielt der von Jeffrey Epstein unterstützte Harvard-Professor George Church ein Patent zur Nutzung der „Genschere“. Er arbeitet an der Veränderung und Modifizierung von Genen mit dem Ziel, eine überlegene menschliche Rasse zu erschaffen. Zwar wären wir – laut Medien-Informationen – von der „Produktion“ maßgeschneiderter Designerbabys meilenweit entfernt. Doch gibt es bereits Wissenschaftler wie He Jiankui, der 2018 angab, Zwillingsmädchen vor ihrer Geburt mit CRISPR/ Cas genmanipuliert zu haben. Besonders prekär: Solche Veränderungen des Erbguts eines Menschen können nicht rückgängig gemacht und sogar weitervererbt werden – mit völlig unbekannten Folgen!

 

CRISPR/Cas = DNA-schneidendes Protein

 

All diese Beiträge verdeutlichen, dass hoch umworbene und hoch finanzierte Wissenschaftsbereiche zunehmend rote Linien überschreiten und eine zum „Größenwahn“ tendierende Wissenschaft sich immer weniger davor scheut, ethisch-moralische Tabus zu brechen. Selbst angesichts all der krassen Grenzverletzungen, welche die Existenz der Menschheit gefährden, gelten folgende Worte von Hermann Hesse*:

 

„Vergiss nicht, weich ist stärker als hart,

Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.“

 

*deutsch-schweizerischer Schriftsteller (1877 – 1962)