Wir müssen gegen die Europäische Union, wie sie Internationalisten, Integrationalisten und Egalitaristen zulasten der Völker geschaffrn haben, unseren Herzenswunsch zum Ausdruck bringen,  für ein europäisches EUROPA der Menschen, der Nationen, und der Freiheit,

 

des Rechts und sozialen Vernunft, für Institutionen die Souverränität der Völker achten + der Verwirklichung der bürgerlichen Freiheit eine Chance geben.

 

Für ein EUROPA der Säkularität der Politik von Religion, im Rahmen der Gesetze für jedermann, für eine wahre Aufklärung.

 

Die globalistische 

 

     EUROPÄISCHE UNION                             ist eine 

 

FEHLENTWICKLUNG

Andreas Güstel  &

 

 

Julian Eilenberger 

Extrem & Beachtlich

 

Beeindruckend 

 

Mitreißend 

 

Berührend

 

S T A R K 

 

    Mit Seele & Herz 

   

SAMSTAG 13.04. 2024

 

Hbf.  LEIPZIG

 

19. °° UHR

NEUERÖFFNUNG

15. MÄRZ 2024

D G S
D G S

 2023 DEUTSCHER

 

BUNDESTAG

 

MAHNMAL IN  BERLIN

 

FÜR  ZEUGEN  JEHOVAS

MS
MS
FÜR   TRISTAN
FÜR TRISTAN

YAHIA ABOU ASSALI

Leipziger Architekturstudent 2021
Leipziger Architekturstudent 2021
H20_am_TAG mit Blick aus dem Kinderzimmer
H20_am_TAG mit Blick aus dem Kinderzimmer
Foto_FEAN
Foto_FEAN
DIE  LAGE  DER  LITERATUR Abb. Hope Gangloff Geb.1974 New York
DIE LAGE DER LITERATUR Abb. Hope Gangloff Geb.1974 New York

                                   Besucherzaehler

 

 

 

Übergewinnsteuer für Rüstungsindustrie –

 

politisches Tabu?

 

 

Warum wird für die Rüstungsindustrie keine Übergewinnsteuer eingeführt? Mögliche

 

Antworten finden Sie in dieser Doku, die einen Blick auf die Menschen wirft, die hinter der

 

Waffenlobby stehen und mit ihr vernetzt sind.

 

 

Bahnbrechende Nachrichten aus Island

 

 

Kollabierendes Corona-Narrativ? Island: Nach einem globalen Impfkreuzzug ein bemerkenswerter Umschwung in der Corona-

 

Politik. Die Gesundheitsministerien des Landes haben der isländischen Bevölkerung geraten, die Impfung zu vergessen. Es

 

sollen so viele Menschen wie möglich mit dem Virus infiziert werden, da die Impfstoffe nicht ausreichen würden. Islands

 

Regierung hat beschlossen die Bekämpfung von Covid-19 durch Herdenimmunität auf natürlichem Wege durch Ansteckung und

 

Genesung zu behandeln. Aus Einsicht?

 

22. April 2023

OSTERMARSCH  2023

 

                                                                     A M O K L A U F   IN

 

 

                                                                  H A M B U R G

 

Am 9. März 2023

 

ist Philipp F. in Hamburg-Alsterdorf Amok gelaufen. Der Täter hat sieben Menschen erschossen und anschließend sich selbst. Die Polizei war schnell vor Ort und hat den Amoklauf in kurzer Zeit beendet. STRG_F-Reporter Isabell Beer und Han Park machen sich noch am Abend auf den Weg zum Tatort - es ist der Königreichssaal der Zeugen Jehovas in Hamburg-Alsterdorf. Es sind viele Fragen offen: Wer hat das getan? Und warum? Wie ist er an die Waffe gekommen? Wer sind die Zeugen Jehovas? Und hätte der Amoklauf verhindert werden können? Die Recherche blickt in die Welt der Zeugen Jehovas und offenbart, was passiert ist und fragt, ob die Tat verhindert hätte werden könnte. Grundsätzlich berichten wir nicht über Suizide. Wir orientieren uns dabei am Pressekodex. Eine Ausnahme kann bestehen, wenn der Vorfall von öffentlichem Interesse ist. Solltet ihr selbst von Suizidgedanken betroffen sein, sucht bitte umgehend Hilfe. Ihr findet sie hier, kostenlos und vertraulich: Nummern der Telefonseelsorge (Anruf kostenlos und vertraulich, rund um die Uhr) 0800 1110111 0800 1110222 Nummer gegen Kummer für Jugendliche: 116 111 (montags bis samstags, 14 - 20 Uhr) Chat-Beratung für Jugendliche:

 

https://www.nummergegenkummer.de/kind... (mittwochs & donnerstags, 14 - 18 Uhr) Suche von Ärzten und Psychotherapeuten in der Nähe: https://arztsuche.116117.de/ Ein Film von und mit: Lutz Ackermann, Isabell Beer, Julian Feldmann, Daniel Frevel, Rebecca Hinrichs, Nadja Hübner, Jan Littelmann, Milan Panek, Han Park, Benjamin Possin Kamera: Jan Littelmann, David Diwiak, Sebastian Heidelberger, Carsten Janz In Kooperation mit t-online: Gregory Dauber und Carsten Janz Latein-Übersetzung: Prof. Dr. Dr. h.c. Walther Ludwig Animation: Uta Röttgers, Paul Weidig Mischung: Nico Ebinger, Kai Swede Endfertigung: Maximilian Klein #amoklauf #zeugenjehovas

 

 

DER  WANDEL ZU EINER MULTIPOLAREN 

 

WELT

 

China, Indien und andere positionieren sich gegenüber Russlands

 

Krieg in der Ukraine. Wie stabil kann eine neue, multipolare

 

Weltordnung sein? Und wie soll sich Deutschland dazu positionieren?

 

Über diese Fragen sprechen Richard David Precht und der indische

 

Schriftsteller und Essayist Pankaj Mishra am Sonntag, 26. März 2023,

 

23.45 Uhr im ZDF. Die Gesprächssendung "Precht: Die multipolare

 

Welt – Neue Rollen, neue Konflikte" steht ab Sonntag, 26. März 2023,

 

10.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung. Das aktuelle Jahrzehnt

 

ist geprägt von wirtschaftlichen und geostrategischen Machtverschiebungen.

 

Mit China und Indien entstehen neue Machtzentren. Aus dem Dualismus zwischen West und Ost ist eine deutlich komplexere, multipolare Weltordnung geworden. Wird dieser Übergang friedlich verlaufen oder ist mit weiteren Kriegen und Handelskriegen zu rechnen? Wie stabil wird diese neue Welt sein? Und könnte Deutschland in diesem Wandel der Konstellationen sogar eine Vorbildrolle übernehmen, wie es Prechts Gesprächsgast Pankaj Mishra vorschlägt? Asiens neues Selbstbewusstsein Sei es das gefährdete Klima, Corona oder die Maßnahmen gegen den Ukraine-Krieg – der globale Süden verweigert Europa und den USA immer häufiger die Gefolgschaft.

 

Während sich viele im vorwiegend demokratischen Westen weiter für den Nabel der Welt halten, entfalten vor allem die Staaten Asiens ein neues Selbstbewusstsein. Westliche Werte wie Demokratie, Freiheit oder Nachhaltigkeit gehören dabei nicht zwangsläufig zu den Prioritäten. Nach Jahrhunderten europäischer Wertedominanz möchte man heute vor allem wirtschaftlich vorankommen und sich auf die eigene Geschichte und Kultur besinnen. Diese Veränderungen, so Mishra, seien aber im Bewusstsein des Westens noch nicht angekommen. In Europa halte man immer noch schlafwandlerisch am Vasallentum mit den USA fest, anstatt dem globalen Süden auf Augenhöhe zu begegnen. Laut Mishra sollte sich Deutschland dem dramatischen Niedergang westlicher Dominanz entgegenstellen und sich als Mittler positionieren. Denn das alte Europa wird, so Mishra, lernen müssen, umzudenken.

 

 Entlarvung der Vereinten Nationen

 

Die Vereinten Nationen zusammen im Schulterschluss mit dem World Economic Forum WEF u.a.m. sind derzeit dabei, die Agenda 2030 weltweit

 

einzuführen. Es geht hierbei um die größte je geplante Transformation, die für alle Länder und alle Völker massiv geplant ist und jeden Aspekt der

 

menschlichen Gesellschaft verändern will: Finanzen, Landwirtschaft, Ernährung, Reisen, Wirtschaft, Sexualität, Bildung usw. Das ultimative Ziel der

 

Agenda 2030 ist die Einrichtung einer Ein-Welt-Regierung mit nicht gewählten Führern. Die Vereinten Nationen zusammen mit der

 

Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Weltwirtschaftsforum sind das Herzstück dieser geplanten Weltregierung.

 

Über ihnen stehen finanzielle Interessengruppen, die völlig im Verborgenen agieren, damit niemand sie jemals für ihre Verbrechen gegen die

 

Menschheit zur Rechenschaft ziehen soll.

 

In Anbetracht der allumfassenden Tragweite dessen, was vor sich geht, ist es dringend notwendig, diese kriminelle Agenda der UNO möglichst allen

 

Menschen bekannt zu machen. Denn was alle Menschen betrifft, dazu sollten auch alle Menschen ein Wörtchen mitreden können, z.B. in einem

 

Welttribunal. Aus diesem Grund organisierte die Nachrichtenplattform Stop World Control in Zusammenarbeit mit dem International Crimes Investigative

 

Committee am 28. Januar 2023, eine Online-Enthüllung. Ein hoher Beamter, der zwei Jahrzehnte lang auf höchster Ebene innerhalb der UNO gearbeitet

 

hat, legt die dunklen Geheimnisse der Organisation transparent dar.  

Davos

 

Davos ist ein beschaulicher Luftkurort im Alpenland der Schweiz. 

 

Einmal im Jahr verwandelt sich die Gemeinde zum Schauplatz der

 

mächtigsten Wirtschaftsbosse der Welt. Knapp 2500 Teilnehmer aus Politik,

 

Wirtschaft und Gesellschaft debattieren über

 

Lösungen für internationale Probleme.

 

Eröffnet mit einer Rede des

 

ukrainischen Präsidenten 

 

Wolodymyr Selenskyj 

 

 

startete das Weltwirtschaftsforum 2022 (WEF) in Davos und ist in diesem Jahr

 

völlig anders:

 

Der Krieg in der Ukraine von Wladimir Putin überschattet das Treffen

 

der Reichen und vermeintlich Wichtigen.

 

 

VERSICHERUNGSSCHUTZ  i.d. 

 

gUV 2022

 

 

Was in Zukunft passiert:

 

 

im Kleingedruckten (Bild) – ein Beispiel:

 

Egal welcher Grund für eine Impfung vorliegt „die

 

Verantwortung für potentielle Folgen liegt einzig und

 

allein bei der geimpften Person, bzw. den

 

erziehungsberechtigten Personen. Selbst bei keinen

 

symptomatisch auftretenden Kurzzeit- und/oder

 

Langzeitnebenwirkungen nach Verabreichung der

 

„Corona-Impfstoffe.“  

 

Probleme für den Impfling sind im Kleingedruckten vorprogrammiert. 

 

Kein Versicherungsschutz besteht für: - Impfschäden  aufgrund angeordneter Massenimpfungen.

 

Ein Blick auf wissenschaftlich bekannten Gesundheitsgefahren infolge der Inhaltsstoffe dieser „Corona-Impfstoffe“ liefert

 

die Toxizität der Lipid-basierten Nanopartikel lentzündungen (27.12.2021), Nukleinopathien (22.12.2021), Neurologische Defizite

 

(21.12.2021), Manie und Psychosen (18.12.2021), …

 

 

Als Versicherer kann hier somit im Schadensfall stets die begründete Vermutung vorgebracht werden,

 

dass die Unfallursache in einer „Impfstoffbedingten Neben- oder Folgewirkung“ liegen kann.

 

 

Das zu widerlegen liegt nicht im Erkenntnisgewinn des versicherten, es ist unvorstellbar,

 

somit unmöglich für den verunfallten Versicherungsnehmer.

REWE 2022

 

Studie belegt Effektivität von Cannabis bei COVID-19

 

Die Studie „Cannabinoids Block Cellular Entry of SARS-CoV-2 and the Emerging Variants“, aktuell im Journal of Natural Products publiziert, zeigt die Wirksamkeit von Cannabis bei der Behandlung und Prävention der COVID-19-Erkrankung.

 

Zitat:

„Ergänzend zu Impfstoffen werden niedermolekulare Therapeutika benötigt, um Infektionen durch das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus-2 (SARS-CoV-2) und seine Varianten, die COVID-19 verursachen, zu behandeln oder zu verhindern. Die Affinitätsselektions-Massenspektrometrie wurde für die Entdeckung pflanzlicher Liganden für das SARS-CoV-2-Spike-Protein eingesetzt. Cannabinoidsäuren aus Hanf (Cannabis sativa) erwiesen sich sowohl als allosterische als auch als orthosterische Liganden mit mikromolarer Affinität für das Spike-Protein. In anschließenden Virusneutralisierungstests verhinderten Cannabigerolsäure und Cannabidiolinsäure den Eintritt von lebendem SARS-CoV-2 in die menschlichen Epithelzellen.

 

Wichtig ist, dass Cannabigerolsäure und Cannabidiolinsäure gleichermaßen gegen die SARS-CoV-2-Alpha-Variante B.1.1.7 und die Beta-Variante B.1.351 wirksam waren.

 

 

Diese Cannabinoide, die oral bioverfügbar sind und seit langem sicher beim Menschen angewendet werden, haben isoliert oder in Hanfextrakten das Potenzial, einer Infektion mit SARS-CoV-2 vorzubeugen und sie zu behandeln.“

 Dr. Carrie Madej +++ 2001 Medizinstudium in Kansas City, Missouri +++ Ärztin für Innere Medizin +++ war Chefärztin verschiedenen Kliniken +++  acht Jahre lang war sie zuständig für Medizinstudenten +++  mit öffentlichen Vorträgen sollen die Menschen über Impfstoffe und das aktuelle Covid-19-Paradigma aufgeklärt werden +++

 

 

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

steht ab April 2021 exklusiv für zahlreiche ZDF-Formate zur Verfügung

Unter anderem für die Dokumentationsreihe "Terra X" und in einer neuen Show bei ZDFneo. Den funk-Kanal - maiLab- s.h. unten,  wird sie selbstverständlich weiterführen.  Sie ist eine der markantesten Stimmen im wissenschaftlichen Dialog und das Gesicht der Wissenschaft in der digitalen Welt.

 

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

 

Dieses Wissenschaftsformat wird nach 14 Tagen auf  funk.net aktualisiert.

 

IM  BEDARFSFALL  JEDE  WOCHE

 

Produktion  |   SWR  

 

 

Im Podcast mit Verena Bentele (VDK) spricht die Politikerin darüber, was jetzt passieren müsste: 

1. Verteilung von Mitteln ...

2. unanständige Politik ...

3. die schwarze Null ...

 

Corona wirkt wie ein Brennglas und zeigt viele Probleme deutlicher denn je. Welche Probleme sind durch die Corona-Pandemie ersichtlich geworden? Wo sind Risse in unserer Gesellschaft und was können Politik und Gesellschaft tun, um diese Risse zu kitten?

Das alles besprechen wir mit unserem heutigen Gast Sahra Wagenknecht. Die Bundestagsabgeordnete ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, seit 2009 sitzt sie für die Fraktion DIE LINKE im Bundestag, davor war sie jahrelang Fraktionsvorsitzende. auch Abgeordnete im Europaparlament.

 

===

OSTERMARSCH 2o2o 

FÜR  ALLE

 

WER  NICHTS  WEIß  - MUSS  ALLES  GLAUBEN 

 

 

 

======================================================================

 

 

DR. MED. DIETRICH  KLINGHARDT

 

 

DEMOKRATIE: EDWARD SNOWDEN

 

 

======================================================================

 

BigBrotherAwards 2o2o

 

Grußwort des ehemaligen Bundesinnenminister Gerhart Baum

 

Zum 20. Mal wurde am Freitag, 18. September 2o2o der BBA verliehen. Die Kategorie Digitalisierung und Geschichtsvergessenheit wurden zum ersten Mal vergeben. Die Preisträge, wie alle Laudatio-Texte mit Begründungen sind zu erblicken, unter: https://bigbrotherawards.de/2020

Fotos: https://bigbrotherawards.de/bilder-2020

Demnächst das online das Video: https://bigbrotherawards.de

 

Kategorie: Mobilität

Tesla, vertreten durch die Tesla Germany GmbH, München, erhält den BigBrotherAward 2020 in der Kategorie „Mobilität“ dafür, dass sie Autos verkaufen, die ihre Insassen und die Umgebung des Autos umfassend und langfristig überwachen.

 

Kategorie: Behörden und Verwaltung

Der Innenminister des Landes Brandenburg, Michael Stübgen, und sein Vorgänger, Karl-Heinz Schröter, für die dauerhafte Speicherung von Autokennzeichen.

 

Kategorie: Bildung  |  EEG- Technik- Dressur statt Bildung

Die Firma BrainCo, für EEG-Stirnbänder, die mittels Gehirnstrommessung die Konzentration von Schülerinnen und Schülern messen können. Weiterer Preisträger ist der Leibniz-Wissenschaftscampus Tübingen, der ähnliche EEG-Technik auch in Deutschland erprobt, kombiniert mit Eyetracking, als Nachweis: Dressur statt Bildung.

 

Kategorie: Politik

Die Bundesregierung (CDU/CSU-SPD), wegen rechtlicher und politischer Mitverantwortung für den völkerrechtswidrigen US-Drohnenkrieg. Datenrelais- und Steuerungsstation werden von der US-Militärbasis Ramstein/Pfalz abgewickelt.

 

Kategorie: Digitalisierung

Die Bildungsministerin des Landes Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann, weil sie wesentliche Dienste der Digitalen Bildungsplattform des Landes von Microsoft betreiben lassen will.

 

Kategorie: Arbeitswelt

Die H&M Hennes & Mauritz B.V. & Co.KG in Hamburg, für jahrelange, hinterhältige und rechtswidrige Verarbeitung von Beschäftigtendaten im H&M-Kundencenter in Nürnberg. H&M hat hier Daten über Krankheiten von Mitarbeitern im Rahmen von Pausengesprächen gesammelt.

 

Kategorie: Geschichtsvergessenheit

 

Die Innenministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland, für die Absicht, auf der Basis der Steuer-Identifikationsnummer eine lebenslang gültige Personenkennziffer einzuführen. Eine solche Personenkennzahl widerspricht dem Geist des Grundgesetzes.

 

 

WENN  MENSCHENRECHT  DURCH  REGIEREN  ZU UNRECHT  WIRD

 

 -

 

IST WIDERSTAND  MENSCHENPFLICHT

EUROPA & RUSSLAND

Wolfgang Bittner und Willy Wimmer

 

Auslaufmodell Mensch?

Gehört die Zukunft den Maschinen?

 

Zum Teil Mensch, zum Teil Maschine: Cyborgs gehören schon lange nicht mehr allein der Science-Fiction an. Als Cyborgs gelten Menschen, in deren Körpern Technologie zur Erweiterung der menschlichen Fähigkeiten integriert ist. Die Pläne der Transhumanisten* gehen so weit, zu sagen: Nicht dem natürlichen Menschen gehöre die Zukunft, sondern den durch Gentechnik, Robotik etc. erschaffenen Mischwesen. Dies beschreibt der einflussreiche Vordenker des Transhumanismus und Leiter der technischen Entwicklung bei Google – Ray Kurzweil – so: „Wir werden die Macht unserer Gehirne, all die Kenntnisse, Fähigkeiten und persönlichen Macken, die uns zu Menschen machen, mit unserer Computer-Macht kombinieren […] Diese Verschmelzung von Mensch und Maschine, mit der plötzlichen Explosion der Maschinen-Intelligenz, wird zu einer Welt führen, wo es keine Unterscheidung mehr zwischen dem biologischen und dem mechanischen Leben oder zwischen physischer und virtueller Realität gibt.“ Ray Kurzweil Damit sind einer Kontrolle und Steuerung der Menschheit durch anonyme Programmierer Tür und Tor geöffnet. *Eine Ideologie, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will Jeffrey Epstein: Hochfinanz sponsert umstrittene Hightech Jeffrey Epstein war ein US-amerikanischer Investmentbanker und verurteilter Sexualstraftäter. 2019 war er angeklagt worden, einen Sexhandelsring für ranghohe Persönlichkeiten mit Minderjährigen unterhalten zu haben. Er starb während der Haft, offiziell durch Suizid. Was die Öffentlichkeit jedoch nicht weiß, ist, dass er über eine Stiftung Programme finanzierte, die sich mit Verhaltensmodifikation, das meint Verhaltensänderung von Menschen, Transhumanismus, Künstlicher Intelligenz oder Genmanipulation beschäftigen. Er förderte Wissenschaftler wie z.B. Martin A. Nowak, Marvin Minsky und George Church. Als aktives Mitglied der „Edge*-Organisation“, brachte Epstein führende Köpfe der Forschung und Milliardäre zusammen. Die Edge-Organisation strebt danach, an den Rand des Wissens vorzudringen, die sogenannten Grenzwissenschaften. Epstein war zudem Vorstandsmitglied der Rockefeller University und saß im „Harvard-Komitee für Geist, Gehirn und Verhalten“. Zusätzlich war er Mitglied einflussreicher Think-Tanks wie z.B. der „Trilateralen Kommission“.

 

Betrachtet man all diese Verbindungen von Epstein, wird deutlich, dass der von den Medien überwiegend als pädophiler Einzelstraftäter dargestellte Epstein Teil und Drehscheibe eines eng verzahnten Netzwerkes aus Hochfinanz und hochriskanten Forschungsbereichen war. Dieses Netzwerk arbeitet offensichtlich eng zusammen an Technologien, um den natürlichen Menschen manipulier- und kontrollierbar zu machen. *zu Deutsch: Rand. Diese Organisation strebt danach, an den Rand des Wissens vorzudringen, die sogenannten Grenzwissenschaften „Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“ Albert Einstein, Physiker (1879 – 1955) Unverantwortliche Genmanipulationen an Menschen Wissenschaftler entdeckten vor einigen Jahren einen Mechanismus, mit dem es möglich ist, DNA gezielt zu verändern. Mit dieser sogenannten „Genschere“ namens CRISPR/Cas* können nach Belieben Gensequenzen eingefügt oder entfernt werden. Befürworter der Technik argumentieren, man könne mit CRISPR/Cas schwere Erbkrankheiten verhindern. Kritiker befürchten hingegen einen Missbrauch. Unter anderem erhielt der von Jeffrey Epstein unterstützte Harvard-Professor George Church ein Patent zur Nutzung der „Genschere“. Er arbeitet an der Veränderung und Modifizierung von Genen mit dem Ziel, eine überlegene menschliche Rasse zu erschaffen. Zwar wären wir – laut Medien-Informationen – von der „Produktion“ maßgeschneiderter Designerbabys meilenweit entfernt. Doch gibt es bereits Wissenschaftler wie He Jiankui, der 2018 angab, Zwillingsmädchen vor ihrer Geburt mit CRISPR/ Cas genmanipuliert zu haben. Besonders prekär: Solche Veränderungen des Erbguts eines Menschen können nicht rückgängig gemacht und sogar weitervererbt werden – mit völlig unbekannten Folgen!

 

CRISPR/Cas = DNA-schneidendes Protein

 

All diese Beiträge verdeutlichen, dass hoch umworbene und hoch finanzierte Wissenschaftsbereiche zunehmend rote Linien überschreiten und eine zum „Größenwahn“ tendierende Wissenschaft sich immer weniger davor scheut, ethisch-moralische Tabus zu brechen. Selbst angesichts all der krassen Grenzverletzungen, welche die Existenz der Menschheit gefährden, gelten folgende Worte von Hermann Hesse*:

 

„Vergiss nicht, weich ist stärker als hart,

Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.“

 

*deutsch-schweizerischer Schriftsteller (1877 – 1962)